Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Über das Glück

Was ist " Glück " eigentlich ? Schon so viele Gedanken hab ich mir über dieses Thema gemacht, doch eine richtig vielagende Erkenntnis hab ich bis heute immer noch nicht bekommen.

Die Einen haben in ihrem Leben viel Glück, die Anderen weniger Glück, manche haben dicke Freundschaft mit dem Unglück geschlossen, andere lassen dieses weniger an sich heran... das war alles was ich bisher in Erfahrung bringen konnte.

Vielleicht werfen wir mit dem Wort " Glück " auch allzusehr unbedacht herum, könnte man Glück vielleicht besser definieren mit " Freundlichem Zufall " oder vielleicht als " mich liebendes Unbekanntes " ? Du merkst sehr schnell, wie wenig man wirklich damit anfangen kann, diesem Wort " Glück "

Ich habe mir jetzt bewusst verschiedene größere und kleinere Texte mit dem Inhalt " Glück " herausgesucht und hier plaziert. Weniger zur Erklärung, sondern mehr gedacht als kleine Hilfe oder Unterstützung für Dich falls Du für welchen Anlass auch immer ein paar Zeilen brauchst für eine Grußkarte etc. Deshalb darfst Du Dich dieser Texte gerne bedienen, die Du hier im Anschluss findest. Bleibe nur einfach so fair und setze auch den Autor(in) drunter, denn es immer jemanden geistigen Eigentums. Ich selber habe ja auch einige Gedichte verfasst und veröffentlicht und wäre auch nicht erfreut, wenn ich mein Gedicht irgendwo öffentlich selen würde, mit einem fremden Namen drunter und Du kennst ja sicherlich auch den Spruch " was du bicht wilst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu " - also bleiben wir doch einfach fair und wahren unseren Anstand.

Viel Spaß wünscht Dir

Daniel-Th. Müller

Glück

Glück ist gar nicht mal so selten,
Glück wird überall beschert,
Vieles kann als Glück uns gelten,
was das Leben uns so lehrt.

Glück ist jeder neue Morgen,
Glück ist bunte Blumenpracht,
Glück sind Tage ohne Sorgen,
Glück ist, wenn man fröhlich lacht.

Glück ist Regen, wenn es heiß ist,
Glück ist Sonne nach dem Guss.
Glück ist, wenn ein Kind ein Eis isst,
Glück ist auch ein lieber Gruß.

Glück ist Wärme, wenn es kalt ist,
Glück ist weißer Meeresstrand.
Glück ist Ruhe, die im Wald ist,
Glück ist eine Freundeshand.

Glück ist eine stille Stunde,
Glück ist auch ein gutes Buch.
Glück ist eine frohe Runde,
Glück ist freundlicher Besuch.

Glück ist niemals ortsgebunden,
Glück kennt keine Jahreszeit.
Glück hat immer der gefunden,
der sich seines Lebens freut.

Liebe schenken, Freude geben,
dankbar und zufrieden sein,
ist das höchste Gut im Leben
und schließt alles Schöne ein.

unbekannt

 


Halte das Glück wie einen Vogel –
so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selbst nur frei,
bleibt er dir gern in deiner Hand!

Johann Hebel

 


 

Das Glück

Das Glück ist eine leichte Dirne
und weilt nicht gern am selben Ort;
sie streicht das Haar dir von der Stirne,
und küsst dich rasch und flattert fort.

Frau Unglück hat im Gegenteile
dich liebefest ans Herz gedrückt;
sie sagt, sie habe keine Eile,
setzt sich zu dir ans Bett und strickt.

Heinrich Heine

 

Glücklich

Ich möcht’ es den Blumen allen
erzählen, so viele da blüh’n,
die sollten es leise dir lallen,
dass ich so glücklich bin.

Ich möcht’ es der Nachtigall sagen
im dunkelsten Waldesgrün,
sie sollte es flöten und schlagen,
dass ich so glücklich bin.

Möcht’ blicken zum Himmel, dem Blauen,
wenn nachts die Sternlein erglüh’n,
die sollten’s dir anvertrauen,
dass ich so glücklich bin.

Ich möcht’ es den Wolken sagen,
die leise vorüberzieh’n,
sie sollten es zu dir tragen,
dass ich so glücklich bin.

Möcht’ dem Walde mein Herz austauschen
im tiefsten, nächtlichen Grün,
er sollte es flüstern und rauschen,
dass ich so glücklich bin.

Ich möchte nur Lieder dichten

 

und nichts als von Liebe darin,
die sollten es weithin berichten,
wie glücklich, so glücklich ich bin!

 

Johann Meyer

 


Liegt dir Gestern klar und offen,

wirkst du heute kräftig frei,
kannst auch auf ein Morgen hoffen,
das nicht minder glücklich sei.

Johann Wolfgang von Goethe

 


 Nimm’s nicht zu schwer, das bunte Leben,
dann trägt’s dich leicht ein gutes Stück.
Wer lächeln kann, kann viel vergeben –
und Viel-Vergeben baut ein Glück!

Rudolf Presber

 


 

 Des Menschen ganzes Glück
besteht in zweierlei:
Dass ihm gewiss und
ungewiss die Zukunft sei.

Friedrich Rückert


Danke !

oben klicken zu "Thema Gefühle"