Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

die Steinegestaltung A

Hier ein kleiner Teil von Exponaten aus der Gestaltung. Noch sind nicht alle fertig, müssen teilweise noch trocknen, teilweise lackiert werden, auch fehlen noch Teile.

Es ist eine neue Art der Gestaltung die zwar etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, dafür aber sind die Ergebnisse unschlagbar. So habe ich die Möglichkeit, individuell zu gestalten nach Wunsch des Kunden. Haargenau zugeschnitten auf die Bedürfnisse für den oder die für die Person die es gedacht ist, da bleiben keine Wünsche offen.

Momentan bin ich am Umbau was meine Werkstatt betrifft, leider gibt es immer wieder böse Menschen, die einem nicht den Frieden gönnen - so auch bei mir. Einiges an Werkzeug wurde entwendet was einfach eine Sauerei ist. Aufgrund meines momentan sehr angeschlagenen Gesundheitszustandes kann ich nicht so wie ich möchte, deshalb hat mir ein guter Freund angeboten, die teuren Maschinen und anderes Werkzeug, sowie auch edle Bastelutensilien bei ihm zu deponieren im Keller. Ist nicht allzuweit von unserer Wohnung entfernt, so dass ich auch mal schnell mit dem Rad dort bin wenn ich Material brauche. Sägearbeiten mit der Dekupiersäge kann ich dort machen, so dass ich dann einfach Teile hier ausmessen kann und dann auswärts sägen, dann mehrere Teile schon vorsägen - so brauche ich mich hier nicht blöde anmachen zu lassen und mich nicht herumzuärgern bei dem bisschen was mir noch an Lebensqualität bleibt.

Unten füge ich ein paar Fotos ein, so können Sie sich in etwa ein Bild machen, wie die neuen Arbeiten künftig aussehen - das was Sie hier sehen sind nur Musterbeispiele und Proben wie farblich etc. zusammenpasst. Mit den eigentlichen Exponaten fange ich erst Mitte November an, das gibt dann etwas gant besonderes. 20 Exemplare sind schon auf dem Papier entworfen und einige Teile die mit benötigt werden sind auch schon gesägt, die Untergrundplatten sind alle geschrubbt und gesäubert und auch ansehnlich geschliffen ( alles Schieferplatten ); wo keine wie die andere ist, was den Reiz ausmacht. Mehr verrate ich über diese Exponate nicht, denn es ist mein geistiges Eigentum und erst wenn diese registriert sind, dann werden siese auch veröffentlicht.

Wenn dann noch alles wie geplant verläuft, dann darf ich im Frühjahr nächsten Jahre einiges ausstellen im Frankfurter Westhafen.

Nun genug der Nase lang machen, hier erstmal Proben, diese sind auch nicht zu erwerben, sondern werden immer wieder ab und umgebaut.


 

Auf Social Media teilen

Besucherzaehler